Dienstag, 16. August 2011

Einführung ins Affiliate Marketing

Eine weitere Form um mit seiner Webseite/ Blog Geld zu verdienen, wäre das Einbringen von Werbung. Jedoch hat nicht jeder direkt zum Anfang Produkte und aufwendig gestaltete Werbebanner, so müssen wir uns anderweitig behelfen. Hierfür gibt es andere Anbieter im Internet, die uns eine ganze Sammlung von Werbemitteln zur Verfügung stellen.


Affiliate Marketing existiert schon seit ättlichen Jahren und dessen Nutzung nimmt immer stärker zu. Warum sollten wir dann nicht auch auf den Zug springen und mitverdienen?


Aller Anfang ist schwer, auch hier werden wir nicht sofort von unseren Besuchern überrannt. Auch hier müssen wir verschiedene Werbeflächen auf unserer Webseite ausprobieren, bevor wir was für die eigene Tasche verdienen können. Anfangs müssen wir unsere Werbung bei den Anbietern auswählen oder uns auch bewerben. Nach erfolgreicher Freischaltung des Angebotes erhalten wir dann die Codes, um die Elemente mit auf die Webseite einzubinden.

Hier sollte man auch die Vorlieben seiner Besucher kennen und natürlich sollte die Werbung auch zu dem eigentlichen Thema des Threads oder der Webseite besitzen. Wer jetzt noch eine Webseite mit vielen Besuchern besitzt, hat weitaus mehr Möglichkeiten Geld zu verdienen. Nach meinen Erfahrungen klickt höchstens 1 Besucher von 80 auf einem Banner und meldet sich darüber an.


Jedoch bin ich auch mit meinen Werbeplätzen noch in der Testphase. Hier kann man stettig seinen Verdienst verfeinern, bis man die wirklich gut funktionierende Werbefläche gefunden hat. Somit hat nicht nur der Hersteller des Produktes, den Anbietern der Partnerprogramme, sondern auch wir etwas davon. Die Einkünfte, die wir über das Programm erwirtschaften, werden vorerst in unserem Account gesammelt und lassen sich je nach Anbieter in einer bestimmten Höhe oder anderen Wertgegenständen eintauschen/ auszahlen.

Wenn es dann noch ein gutes Produkt ist, hat sogar der vierte Mensch, der Besucher/ Käufer, ein positiven Vorteil. Dies sollte auch immer der Fall sein, immerhin machen Sie Werbung für das Produkt und wollen ja nicht Ihren mühevoll erkäften Besucher wieder abschrecken.


Ich selber habe mit meinen vorherigen Projekten bisher nur gute Erfahrungen gemacht, auch hier auf diesem Blog werde ich meine Erfahrungen und die Geschehnisse mit euch teilen. Hier bekommt Ihr noch meine Favorites der Anbieter, die ich am meisten nutze!

belboon Affiliate-Netzwerk
Werden Sie jetzt Partner von zanox!

Keine Kommentare:

Kommentar posten