Montag, 14. November 2011

Erfolg mit der richtigen Domain


Da die Domainwahl sehr wichtig ausfällt, sollten sie sich genügend Zeit nehmen, nachrecherchieren und einige Punkte beachten, bevor sie sich für eine ihrer Wahl passenden Domain sichern.


Worauf ist zu achten?


Suchen sie sich einen guten Anbieter für ihre Domainbestellung/en. Ich kann wärmstens united-domains.de empfehlen. Mit der gesicherten Domain lassen sich über die Einrichtungsseite des Anbieters eigene Einstellungen an der Domain vornehmen. Hier ist es uns möglich domainabhängig eine Überschrift, Tags und eine Beschreibung einzufügen. Dies erweißt sich gerade für Blogs von blogger.com als sehr praktisch, da der HTML Code selbst die Keys generiert, der auf der Webseite gepostet wird.


Die Länge der Domain sollte zwischen 2-52 Zeichen betragen, jedoch gilt hier die Devise, je kürzer desto besser. Auch mit der Wahl des eigentlichen Domainnamens sollte man ein Auge haben. Hierfür ist es ratsam leicht zu merkende Schlagwörter zu verwenden und keine zu lange Wortketten. Wortketten mit einer zu langen URL wirken recht schnell unseriös und werden nicht so häufig geklickt, wie Domains mit ein oder zwei klar definierten Begriffen.

Die Domainendungen .de/ .com/ .eu werden von Google´s Suchmaschine meist bevorzugt, das heißt aber nicht, dass sie mit anderen Endungen keine Erfolge feiern können. Auch andere Endungen können zum gewünschten Erfolg führen, jedoch brauchen diese Endungen eine weitaus längere Anlaufzeit um in den Ranking der Suchmaschine einzudringen. Das liegt meist daran, dass die Suchmaschinen davon ausgehen, dass diese Endungen durch ihren Bekanntheitsgrad meist seriöser wirken als andere.



Die Keyword-Nutzung in der eigentlichen Domain ist auch eine Möglichkeit, um sich stärker in die Optimierung für die eigene Webseite mit einzusetzen. Die Domain hat die entscheidende Rolle für das Ranking. Da der eigentliche Webseiten-Text, die Meta-Tags etc. mit Keywords ausgestattet sind, haben diese aber nicht die Gewichtung wie der eigentliche Domainname.

Wer sich noch bessere Chancen offen legen möchte, benutzt zwei seiner stärksten Keywords für die eigene Domain. Diese sollte aber dennoch bei der Namengebung eine gute Adresse symbolisieren. Keywords in der Domain werden noch stärker beachtet, als Keywords im eigentlichen Content!


Da bereits viele Domains in Betrieb oder vergriffen sind, ist das meist recht schwer unter den .de/ .com/ .eu Adressen geeignete Domains für seine eigenen Zwecke zu finden. Wenn eine Domain nur geparkt wurde, kann das schon eine gute Stange Geld kosten, um sich die erwünschte Domain zu erkaufen.


In dem Falle würde ich sogar raten, sich eine anderweitige Domain zuzulegen, immerhin bilden auch viele weitere Endungen bereits aktivere Buchungen und diese sind meist noch nicht so stark verkauft worden, so dass man sich auch mit einer .info/ .org/ .biz zufriedenstellen und sich eine Webseite mit Zusatz-Verdienst aufbauen kann.



Ein Tip am Rande:

Nutzen sie für jede Webseite nur eine Domain. Generell Google, aber auch andere Suchmaschinen strafen die Webseite ab die man über mehrere Domains erreichen kann. Dies kann sogar bis zum Ausschluß aus den Suchmaschinen führen. Eine Domain reicht vollkommen für eure Zwecke und den zukünftigen Internet-Verdienst :)


Keine Kommentare:

Kommentar posten