Dienstag, 15. November 2011

Das Panda Update


Nachdem der Start des Panda Updates schon ein paar Wochen zurückliegt, zeigen sich schon die ersten Ergebnisse in den Suchrankings. Allein wenn ich meine nötigen Informationen suche, stoße ich auf weitaus weniger Link-Seiten als noch zuvor. Die Auswirkungen des Panda-Updates haben viele Webseiten getroffen, die sich nun nicht mehr unter den TOP-Seiten befinden.



Warum kam das Panda Update?

Google versucht natürlich den besten Service anzubieten. Wenn wir jedoch nicht unsere benötigten Informationen erhalten, obwohl wir den ersten Link in der Top 10 angeklickt haben, dann verärgert das nicht nur den Benutzer. Aus diesem Grunde rief Google das Panda Update ins Leben und sorgte für neuen Zündstoff bei den Webmastern.


Suchmaschinen wie Google haben das angelegte Ziel, dass sie anhand eines Suchbegriffes die besten Webseiten aus dem Netz herausfiltern und dem Suchenden anbieten. Leider gab es einige fiese Tricks, mit denen man sich Top- Positionen erschleichen konnte. Dies sollte mit dem Panda-Update anders werden.



Was macht das Panda Update?

Schon seit Ewigkeiten nutzt Google den eigenen Algorithmus um qualitative Webseiten aufzuspüren. Anhand der Suchmaschinenoptimierungen konnte man mit der Beeinflussung der richtigen Kriterien im Ranking steigen. Leider war es zudem noch möglich, über spezielle fiese Machenschaften, die gegen das Regelwerk von Google verstoßen, anzuwenden und sich so gegenüber den anderen Webmastern weitere Vorteile zu verschaffen.


Neben den eigentlichen Optimierungen für die eigene Webseite zählt nun auch ganz stark die wirkliche Qualität der Informationen auf unserer Webseite. Leider hält sich Google sehr verschwiegen über die Informationen des Panda Updates, jedoch soll anhand eines neuen Algorithmus einer menschlichen Bewertung über die Suchmaschine nachgeahmt werden.

Folglich sollen viele Webseiten, die sich anhand fieser Tricks ins Top Ranking eingeschlichen haben, möglichst wieder weiter hinten einzureihen und Platz für wahren Content freizumachen.



Wer sind die Gewinner?

Gewinner ist man zweifelsohne, wenn man seine Inhalte aus eigener Hand verfasst, qualitativ schreibt und mit einer guten Schüppe Ehrlichkeit seine Webseite betreibt. Dies sollte eigentlich stetig das Ziel eines Webmaster sein!

Verlierer sind Webseiten mit viel Werbung und kaum Text, Webseiten die automatisch generierte Inhalte posten und im Umlauf bringen. Auch Webseiten die anstatt Informationen zu liefern leer sind und nur anhand der Linkstruktur bestehen konnten und Seiten die anhand von übermässig genutzten Keywords/ Keywordsphrasen eine gute Gewichtung fürs Ranking erhalten haben. 



Was hat das für Vorteile?

Für den Suchenden ist es scheinbar klar. Google möchte seinen Kunden immer den bestmöglichsten Inhalt anbieten. Anhand des Panda Updates ist es Google dementsprechend gelungen. Ich selber stolpere nur noch über wenige Webseiten, die mir kaum/ kein Mehrwert bieten.

Aber auch die Webmaster können sich nun freuen! Gerade die, die nicht die schwarze Seite der Macht verfielen und ihre Webseite ohne faule Tricks erstellt und optimierten haben. Gerade diese Webseiten erhalten nun ein weitaus höheres Ranking, da abgestrafte über ihn liegende Webseiten im Ranking fielen.  

Klar ist aber auch, dass sich nach dem Panda-Update mit Sicherheit wieder neue Hintertürchen aufmachen werden, womit man seine Webseite mit fiesen Mitteln weiter nach oben Puschen kann. Wollen wir mal nicht hoffen, dass sich nicht in baldiger Zeit wieder ändern wird.



Was hat sich nach dem Panda-Update bei euch verändert?
 Habt ihr euren Rank gehalten? Plätze gewonnen oder doch gesunken???

Keine Kommentare:

Kommentar posten